Steirisches Fachstellennetzwerk

Kinderbüro Steiermark

Logo Kinderbuero

Interessenvertretung für junge Menschen von 0-14
Karmeliterplatz 2 / 3. Stock, 8010 Graz
Tel.: 0316 / 90370-180
Fax: 0316 / 90370-186
E-Mail: thomas.plautz@kinderbuero.at
Web: www.kinderbuero.at


Kurzbeschreibung

Das Kinderbüro Steiermark versteht sich als
  • Fachstelle für Kinder- und Jugendfreundlichkeit im Alltag
  • Interessenvertretung für junge Menschen von 0-14
  • Sprachrohr zu Politik und Verwaltung für alle Themen der Kinderfreundlichkeit

Zielsetzung

Die Basis der inhaltlichen Arbeit des Kinderbüro Steiermark ist die UN-Kinderrechtekonvention. Das Kinderbüro Steiermark ist Ombudsstelle für alle Fragen der Kinderfreundlichkeit und hat sich zum Ziel gesetzt, vor allem in folgenden Bereichen Lobbyarbeit und Bewusstseinsbildung für die Anliegen der Kinder voranzutreiben:
  • Kinderrechte
    Das Kinderbüro erarbeitet Materialien, um die Inhalte der Kinderrechtekonvention für ein breites Publikum aufzubereiten und bekannt zu machen. z.B. TrauDi! – Der Steirische Kinderrechte-Preis, Workshops in Schulen, Kinderparlament Graz
  • Bildung und Wissenschaft
    Im Auftrag des Kinderbüros werden wissenschaftliche Arbeiten verfasst, Vorträge und Tagungen initiiert. Dabei werden die neuesten Trends und die wichtigsten Lebensbereiche der Kinder und Jugendlichen erforscht und präsentiert. z.B. Vortragsreihe „Ist die Kindheit noch zu retten ... in der Steiermark?“ oder Broschüre „Elektrosmog – Gefahr und Risiko für Kinder?“
  • Stadt- und Verkehrsplanung
    Das Kinderbüro ist Fachstelle für Kriterien der Kinderfreundlichkeit, wenn bauliche und verkehrstechnische Entscheidungen gefällt werden. z.B. Auf Kinderfüßen unterwegs
  • Wohnen
    Das Kinderbüro Steiermark macht auf die speziellen Bedürfnisse und Anliegen der jüngsten BewohnerInnen in Wohnanlagen aufmerksam und setzt sich für diese ein. z.B. Kinderfreundliche Hausordnung, Vortragsreihe Kinder(T)räume
  • Wirtschaft
    Das Kinderbüroerarbeitet Gemeinsam mit PartnerInnen aus der Wirtschaft Konzepte, um die Interessen der Kinder durchzusetzen. z.B. Kinder- und Jugendfreundliche Gaststätte

Zielgruppen

EntscheidungsträgerInnen in Politik und Verwaltung, die
  • Interesse haben, Strukturen für eine kinderfreundliche Gesellschaft zu schaffen.
  • in den politischen Prozessen die Rechte der Kinder mitdenken und Sorge tragen, dass Kinder bei sie betreffenden Entscheidungen mitbestimmen können.
Erwachsene, die
  • sich für die Rechte der Kinder und Jugendlichen einsetzen und Hilfestellung benötigen, um ihre Ziele und Visionen umzusetzen.
  • es zu überzeugen gilt, Kindern und Jugendlichen die Räume zur Verfügung zu stellen, die ihnen zustehen.
Kinder und Jugendliche, die
  • Interesse haben, ihre Umgebung und Alltag kinderfreundlicher zu gestalten.
  • ihre Meinung kundtun und aufzeigen und sagen was ihnen gefällt und was ihnen nicht gefällt.

Fachstelle für Kinder- und Jugendfreundlichkeit

für Kinder, Jugendliche und Erwachsene zu folgenden Themen:
  • Information/Beratung:
    Das Kinderbüro informiert über Veranstaltungen im Kinderbereich, berät zu Themen der Kinderfreundlichkeit, ist Servicestelle für Kinderfragen und leitet Ihr Anliegen an die jeweilige Fachstelle weiter.
  • Bewusstseinsbildung:
    Das Kinderbüro betreibt in Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Gesellschaft Bewusstseinsbildung für die Interessen der Kinder.
  • Projektmanagement/Konzeptentwicklung:
    Das Kinderbüro unterstützt, plant und setzt Projekte zum Thema Kinderfreundlichkeit – gemeinsam mit allen Interessierten – um.
  • Öffentlichkeitsarbeit/Vernetzung:
    Das Kinderbüro ist Drehscheibe, wenn es um Kinderfreundlichkeit geht. Es führt alle, die am Prozess für eine kinderfreundliche Gesellschaft mitwirken, zusammen.

Kosten

Unser Angebot ist kostenlos!